QRCode-Scanner Version 1.3.0

Es gibt eine neue Version des QRCode-Scanners. Diese beinhaltet nun auch das Einlesen von Bezahlcode Authorities in beiden Version (contact und contact_v2). Damit können nun auch die Bankdaten ohne konkrete Überweisung als QR Code eingelesen werden. Das kann man z.B. auf Geschäftsbriefen nutzten. (siehe BUG-823)

Neu ist auch die Unterstützung der End-to-End ID, obwohl mich diese etwas Kopfzerbrechen bereitet hat. In den jeweiligen Spezifikationen zum Bezahlcode, bzw. dem GiroCode/BCD-Code wird entweder von einer separeference (Bezahlcode) oder von einer Zahlungsreferenz (GiroCode/BCD-Code) gesprochen. Schaut man sich nun aber Hibiscus oder auch SEPA Spezifikationen an, findet sich dort nur die End-to-End ID oder die Payment ID. Was ist nun also was? Ehrlich gesagt, bin ich da auch noch nicht wirklich weiter, denke aber das die End-to-End ID das richtige Feld für die beiden in den QR-Codes enthaltenen Felder ist. Zumindest taucht die End-to-End ID beim Zahlungsempfänger dann wieder Im Verwendungszweck auf und zwar mit der Kennung EREF+. Tests mit der Payment ID brachten keine Resultate beim Empfänger. Wer hierzu Bescheid weiß und mir genau sagen kann was wo eingetragen werden muss, der soll mich bitte anschreiben. Dann wird das sofort richtig gestellt.

Als letzte Neuerung ist nun auch die Unterstützung von SEPA-Geschäftsfällen (SEPA Purpose-Code) eingebaut. Dieser wird allerdings nur vom GiroCode/BCD-Code unterstützt und ist auch ein optionales Feld, muss also nicht vorbelegt sein.

Die Installation erfolgt, wie immer, am bestem über die Online-Update-Funktion in Jameica. Wer lieber manuell installiert findet die Dateien auf der Downloadseite.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter QR-Code-Scanner veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu QRCode-Scanner Version 1.3.0

  1. Heart1010 sagt:

    Danke für das Update!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.